End without notice

eine Tanzperformance
inspiriert von den „Global Goals“
Gastspiel
CeCe Dance Company

Die Zeit rinnt uns durch die Finger.
Auswirkungen des Klimawandels könnten schon bald eine katastrophale Wendung nehmen und für alle Lebewesen auf der Erde den Untergang bedeuten.
Warum hören führende politische, sowie wirtschaftliche Mächte nicht zu und agieren nicht schneller um diese Katastrophe abzuwenden?
Wut, Existenzängste und Verzweiflung überkommt den Großteil der Gesellschaft. Bleibt uns noch Zeit die Erde zu retten?
Die Entstehung des Tanzstückes wurde als analoge Fotodokumentation festgehalten, die Fotoausstellung kann das Publikum an Vorstellungstagen im Foyer des Theaters betrachten.

Time is slipping through our fingers. Effects of climate change could take a catastrophic turn and could soon mean the downfall for all living beings on earth.
Why don’t political leaders and economic authorities listen, and act more quickly to counteract this disaster? Anger, existential fears and desperation overtake the majority of society. Do we still have time to save the earth?
The creation of the dance piece was recorded as an analog photo documentation, the photo exhibition can be viewed by the audience on the performance days in the foyer of theaterforum kreuzberg.

A production by the CeCe Dance Company

TänzerInnen/dancers:
Julia Pohlisch, Sergio Guerra Abril, Nolwenn Samson, Aaron Vazquez, Yuna Lee Reinhardt, Cécile Ströhla

Leitung & Choreografie/Director, Choreography: Cécile Ströhla
Fotodokumentation/photo documentation: Isabel Heidekorn

Mit freundlicher Unterstützung von Kari Tanzhaus Kempten, Plakat Kultur Berlin
supported by: Kari Tanzhaus Kempten, Plakat Kultur Berlin

Homepage: cecedancecompany.com

Eintritt: 16 €, erm. 10 €

Premiere am Freitag, den 17.06.2022 um 19.30 Uhr

Weitere Vorstellungen:
Samstag, 18.06. um 19.30 Uhr
Sonntag, 19.06. um 19.00 Uhr

Karten reservieren
Zum Spielplan

Scroll to Top