Thilo Herrmann

geb. 1982 in Berlin, Abitur 2001;
2002-06 Studium an der Berliner Schule für Bühnenkunst und unternehmerische Fähigkeiten;
Acting-Workshops bei Wolfgang Wermelskirch (UdK Berlin) und Susan Batson (Black Nexxus New York);
2007 Aufnahme in die ZBF;
Klassische Gesangsausbildung, Ballettausbildung

Theater (Auswahl)
– „Ein Wintermärchen“, Shakespeare Company Berlin, Regie: Christian Leonard, Rollen: Polixenes, Florisel
– „Gespräche nach einer Beerdigung“, Brotfabrik Berlin, Regie: Franz Moor, Rolle: Alex Weinberg
– „Aufzeichnungen eines Wahnsinnigen“, freie Produktion, u.a. tfk Berlin, Regie: U. Ernst, Rolle: Aksenti I. Poprischtschin
– „Was Ihr Wollt“, Societaetstheater Dresden, Regie: Rouven Constanza, Rolle: Junker Tobias
– „Der Zwerg Nase“, TfN Niedersachsen/Hannover, Regie: Ingo Putz, Rollen: Schuster, Fürst, Eichhorn
– „wo y zeck“ von Georg Büchner, Hebbel am Ufer
– Berlin, Leitung: F. Zühlke, T. Herrmann, Rolle: Doktor
– „Saufen bis das Koma krallt“ von N. Genschorek, Landesbühne Sachsen-Anhalt, Leitung: N. Genschorek, Rolle: Alkoholiker Danny
– „Die Orestie“ von Aischylos, Deutsches Theater Berlin, Regie: Michael Thalheimer, Gastspiel
Sarajewo
– MESS-festival (beste Produktion), Rolle: Sprechchor

Film/TV
– „Agnès“, phantaskop productions, Kinofilm, Regie: Thomas Haaf, Rolle: Jan Ulbrich
– „The Blue Room“, Filmarche Berlin, Regie: André Schulz, Rolle: Vampire King
– Berlinale 2014 Samsung smartfilm-award-Gewinner, Bester Film Kategorie ‚Horror‘
– „Kaleidoskop“, UdK Berlin, Kurzfilm, Regie: Katharina Hauke, Rolle: Bademeister Sven
– „Bardo“, vision X, Regie: Jan Wilde, Rolle: Bernie
– „Gegensprechanlage“, Roessler Filme, Kurzfilm, Regie: Hannes Roessler, Rolle: Peter
– „Bei den Unseren“, Urban Chaos Research Group New York, Kurzfilm, Regie: El Earthbourne, Rolle: Manipulator
– „2030
– Aufstand der Alten“, ZDF, Regie: Jörg Lühdorff, Rolle: Barkeeper

seit 2007 im Ensemble des tfk:
– „Fußgänger der Luft“ von Eugène Ionesco (Regieassistenz)
– „Hunger und Durst“ von Eugène Ionesco (Regieassistenz)
– „Ist er gut? Ist er böse?“ von H.M. Enzensberger nach D.Diderot, Rolle: Denis Diderot
– „Wolf im Korb“ von Roger Vitrac, Rolle: Titelrolle
– „Der Auswanderer“ von Georges Schehadé, Rolle: Arturo Barbi
– „Eurydike“ von Jean Anouilh, Rolle: Orpheus
– „Sprichwörterabend“ von Georges Schehadé, Rolle: Jules Faton


Zur Übersicht

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutz

Scroll to Top